Aktuelle Infos:

Schöffen gesucht

In diesem Jahr findet für die Geschäftsjahre 2019 – 2023 wieder die Wahl der Schöffen statt. Die Gemeinde Ramerberg hat dem Amtsgericht Rosenheim hierfür eine Person vorzuschlagen.

Die entsprechende Aufforderung zur Benennung von Personen für die Schöffen-Vorschlagsliste können Sie auf dieser Seite abrufen. Ebenso können Sie aus dem beigefügten Auszug aus der Schöffenbekanntmachung die Voraussetzungen für Berufung zum Schöffen ersehen.

Sofern Sie jemanden bzw. sich selbst für die Vorschlagsliste benennen möchten, füllen Sie bitte den unten bereitgestellten Bewerbungsbogen aus und leiten Sie uns diesen unterschrieben bis spätestens 06.04.2018 an die Verwaltungsgemeinschaft Rott a. Inn, Kaiserhof 3, 83543 Rott a. Inn weiter.

Auf der Homepage des Bayer. Staatsministeriums der Justiz können Sie unter folgendem Link weitere Informationen zum Schöffenamt abrufen:
https://www.justiz.bayern.de/service/schoeffen/

Anlagen:

Bekanntmachung Schöffen Ramerberg.pdf
Bewerbungsformular Schöffen.pdf
Informationsblatt Schöffen.pdf
Schöffenbekanntmachung.pdf

             

 

Jugendschöffen gesucht

Für das Jugendschöffengericht Rosenheim sucht das Jugendamt des Landkreises Rosenheim Jugendschöffen. Alles weitere entnehmen Sie der Pressemitteilung des Jugendamtes. Eine Bewerbung ist mit dem anliegenden Bewerbungsbogen möglich.

Auflagen für Vereinsfeste

Das Landratsamt Rosenheim will nach eigenem Bekunden künftig verstärkt auf die Einhaltung von Auflagen für Vereinsfeste bei denen sog. „fliegende Bauten“ (Festzelte etc.) errichtet werden achten. Insbesondere gelten verlängerte Antragsfristen. Die Einzelheiten können dem anliegenden Merkblatt des Landratsamtes entnommen werden. Wir bitten alle Vereine um Beachtung.

Geänderte Öffnungszeiten Verwaltung

Aufgrund aktueller Personalausfälle in der Hauptverwaltung bleibt die Verwaltung der VG Rott a. Inn zunächst befristet bis 30.03.2018 am Dienstagnachmittag für den allgemeinen Parteiverkehr geschlossen. Termine nach telefonischer Rücksprache mit den einzelnen Sachbearbeitern sind weiterhin uneingeschränkt möglich. Die Gemeinden Rott a. Inn und Ramerberg danken für Ihr Verständnis.

 

Verlängerung der Baugenehmigung – Änderung im Verwaltungsvollzug, aufgepasst!

Die Geltungsdauer einer Baugenehmigung beträgt grundsätzlich 4 Jahre. Unter Beachtung der geltenden Gesetzeslage hat die Bauabteilung des Landratsamtes Rosenheim im vergangenen Frühjahr die Praxis bei der Verlängerung von Baugenehmigungen geändert. In Übereinstimmung mit Art. 69 BayBO (Bayr. Bauordnung) kann die Baugenehmigung danach auf schriftlichen Antrag um bis zu zwei Jahre verlängert werden. Eine rückwirkende Verlängerung ist dagegen nur möglich, wenn der Antrag vor Fristablauf bei der Bauaufsichtsbehörde eingegangen ist.

Maßgeblich hierfür ist der (Eingangs-)Poststempel des Landratsamtes Rosenheim – nicht wie bisher praktiziert bei der örtlichen Gemeindeverwaltung! Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Baugenehmigungen, die bereits abgelaufen sind, nicht mehr nachträglich verlängert werden können. Weiter weist das Landratsamt Rosenheim daraufhin, dass gegen die bisherige Praxis die Sach- und Rechtslage der vorliegenden Baugenehmigungen erneut geprüft wird und kein Anspruch auf Verlängerung der Baugenehmigungen besteht.

Gemeinde Ramerberg
Rotter Str. 2
83561 Ramerberg

Tel.: 08039 5588
Fax: 08039 5589

gemeinde@ramerberg.de